Fellnasen in Niedersachsen
  Quinny - Quincey von Teutonia
 


Quinny
(Quincey v. Teutonia)*19.07.02-03.10.2010





Unsere Quinny :-) unser Bollerschädel, Oger, Kuddelkuh oder digge Mädel holten wir Ende Februar 2003 zu uns. Eigentlich wollten wir gar keinen 2. Hund, nur mal so zum Züchter fahren und zeigen wie die Pia (Nina) sich gemacht hat....da fragte er so ganz nebenbei, ob wir nicht noch ne Hündin haben möchten...und holte ein kleines, breites Getüm in den Raum. Wir waren hin u weg und haben sie wirklich mitgenommen. Nina war erstmal ja so garnicht begeistert und lag während der Heimfahrt neben mir auf dem Beifahrersitz. Zu Hause angekommen, wollte unser braunes Getüm mit dem auch dort lebenden 12 jährigen Husky gleich schon mal die Fronten klären...sie wäre jetzt da und so. Aber der hat sich auch im hohen Alter von sonem kleinen Mädel nicht die Butter vom Brot nehmen lassen. Sie fügte sich dann auch in kurzer Zeit wunderbar ins Rudel ein und Nina hatte einen Schatten. Sie mauserte sich zu einem richtig kräftigem strammen Mädel, die sehr souverän allem gegenübertritt und allein durch ihr Erscheinen Ruhe einkehrt. Wenn es Zickereien unter Hunden gibt, kommt Madam, baut sich auf (kein Mucks kommt von ihr), checkt die Lage und zupp....Ruhe ist. 
Nachdem ihre Nina uns verlassen hat, war sie nicht mehr sie selbst. In der Wohnung war sie aphatisch, draussen war sie aphatisch. Hatte sie vorher mit anderen Hunden gespielt, wurden diese nun völlig ignoriert, der Balli war uninteressant, sie blieb beim Gassi stumpf auf der Strasse stehen, ganz nach dem Motto..."da fehlt noch wer"
So entschlossen wir uns 2 Monate später, ein neuer Partner muss her und klar war auch das es ein Dobi wird. Nur:Rüde oder Hündin?? Unser Züchter riet zu einer Hündin, da sie mit einer 4 Jahre zusammengelebt hat. Durch Zufall sahen wir einen Welpenanzeige...Anruf, hingefgahren, 2 Welpchen ins Auge gefasst....Entscheidung: LUNA
Die ersten Wochen waren ein hin-u.her., ob es wirklich die richtige Entscheidung war. Am ersten Tag war Quinny begeister, am 2.Tag und eine Woche danach, völlige Ignoranz, dann folgeten fast 2 Wochen mit runtergeputze unserer Lütten.....uuuun dann....komm wir spielen, du darfst alles mit mir machen....und das neue Dreamteam war am Beginn einer langen gemeinsamen Zeit und wir hatten unsere Quinny wieder, unsere Quinny wie sie zu Lebzeiten Ninas war.

Wir haben noch auf viele schöne Jahre gehofft. Am 03.10.2010 um 16 Uhr verlies uns unser Mädchen ganz plötzlich. Herzschlag (...sie ging glücklich im Spiel, aber es schmerzt unheimlich und sie fehlt überall. Unser Mädchen verlies uns wie unsere Nina damals. Ohne Vorwarnung und man steht mit völligem Unverständnis da. Mädi...schlaf schön. Wir denken ständig an dich und das du nun wieder mit Nina vereint bist. Wir sehen uns wieder....in ewiger Liebe
 
  14472 Besucher (36119 Hits)  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=